Analyze | Data Intelligence: Durch Kontextanalysen Erkenntnisse zur Marketingplanung gewinnen

In diesem Gastpost erklärt Dr. Dorian Selz*, Co-Founder & CEO von Squirro am Beispiel von Finanzdienstleister, wie Daten durch Kontextanalysen veredelt werden. Die Kombination von internen und externen, strukturierten und unstrukturierten Informationen über Smart Filtering Methoden liefert Erkenntnisse, Zusammenhänge und Wissen zur Identifikation von Markttrends und Verbesserung der Wettbewerbsposition.

In einem Unternehmen sind im Schnitt 20% strukturierte Information vorhanden. Das sind im wesentlichen numerische Informationen wie Verkaufs-, Finanz, Produktionszahlen, etc. Vereinfacht gesagt, lassen sich diese Informationen verrechnen, d.h. zum Beispiel in einem Tabellenkalkulationsprogram wie Excel zusammenzählen und multiplizieren.

Rund 80% aller Informationen sind unstrukturierter Natur. Dass sind Emails, Notizen, Dokumente, PDFs, Service-Tickets, etc. Im wesentlichen Text. Während mit Zahlen Summen gebildet werden, können Texte nicht zusammengezählt werden.

Konsequenz: Über 95% aller Entscheidungen in Unternehmen werden nur mittels strukturierten Informationen getroffen. Die meisten Entscheidungen fussen also auf einem sehr schmalen Sockel von verfügbaren Informationen.

Unsere Umfrage bei führenden Finanzdienstleistern in der City of London beleuchtet, wie unstrukturierte Informationen zur Entscheidungsfindung eingesetzt werden. 75% aller befragten Unternehmen erkennen heute den versteckten Wert von unstrukturierten Informationen.
Knapp 50% der befragten Unternehmen werden sich deswegen in den nächsten 24 Monaten intensiv mit der Analyse dieser Daten befassen und sind bereit substantiell in das Thema zu investieren. Sie erhoffen sich positive Impulse bei Umsatz und Kosten.

 

Weitere Informationen unter: http://squirro.com

*Dr. Dorian Selz ist Gründungsmitglied und Geschäftsführer von Squirro. Zuvor war er Mitgründer der schweizerische Plattform local.ch und war dessen CEO bis im Dezember 2008. Darüber hinaus war er Partner & COO von Namics, der größten e-Business Beratungsfirma der Schweiz und verfügt über einen Doktortitel der Informatik von der Universität St. Gallen.

You may also like

Leave a comment