Transparente Führung

Digitale Markenführung

Digitale Markenführung im Zeitalter der Erlebnisökonomie

In der vernetzten Wissensgesellschaft mit einem exponentiellen Wachstum konvergierender Medientechnologien und schnell entwickelnden Ökosystemen, werden neue Steuerungskonzepte und Organisationsstrukturen nötig, eine digitale Marke zu führen. Die Arbeitergeber-Attraktivität und die Kollaborationskultur der Mitarbeitenden werden zum Schlüssel zur Sicherung komparativer Wettbewerbsvorteile.

Read More

Vernetzte Unternehmen: Von Human Ressources zu Human Relations

Zeiten des Umbruchs: Neben der strategischen Erneuerung geschäftlicher Ökosysteme und der Digitalisierung des Kundenerlebnis, stehen Unternehmen heute vor der Herausforderung ihre Organisationsstruktur den sozialen und technologischen Trends anzugleichen. Dem HR kommt dabei eine zentrale Führungsrolle zu, die operative Umsetzung der digitalen Transformation zu gewährleisten.

Read More

Veränderungsstrategie: Vom Change Programm zur Graswurzelbewegung

Mit der Erkenntnis, beispielsweise aus der Change Fitness Studie 2014, wo gerade 19 Prozent der Unternehmen ihre Change-Prozesse als erfolgreich bewerten, stellt sich die Frage, ob die klassischen Veränderungsstrategien noch ausreichen. Mit dem wegweisenden Artikel „Build a change platform, not a change program„, haben Gary Hamel and Michele Zanini eine Diskussion lanciert, welche das Change Management selbst verändert.

Read More

Was Ed Schein zur Unternehmenskultur in Zeiten von Social Media sagt

Auf die Frage: Was ist Unternehmenskultur? Landen die meisten früher oder später bei Edgar Schein, dem Wegbereiter des Forschungsfelds der Unternehmenskultur. Im Rahmen eines Workshops des TRIAS Institut für Organisationsentwicklung zu seinem neuesten Buch „Humble Inquiry” ergab sich Im IBM Research Lab Zürich die Gelegenheit Ed’s Sichtweise auf Social Collaboration und die Auswirkung auf die Unternehmenskultur zu erfahren.

Read More

Veränderungsmanagement durch Inszenierung der erwünschten Zukunft

Führungskräfte sind gefordert ihre Organisationen auf den Wandel vorzubereiten: Erschliessung neuer Märkte, Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, Anpassung an regulatorische Anforderungen, Reaktion auf die Digitalisierung der Gesellschaft, Integration von Abteilungen, Partnern und Lieferanten, Erhöhung der Transformations- und Innovationsfähigkeit (Grafik von Lippitt Carter Consulting).

Read More